Grüezi Und Herzlich Willkommen

Wer hat’s erfunden?  Ein Schweizer!

 

Dieser bekannte Schweizer Werbeslogan passt exakt auf Erich Schatt.

Bereits in seiner Kindheit zeigte er grosses Interesse für Holz. Im Keller richtete er
eine kleine Werkstatt ein und so fing alles an. So war ziemlich früh klar das er nach
der Schule den Beruf als Möbel-Schreiner lernte. 1975 begann Erich Schatt die
3 Jährige Lehre Alls Möbel- Schreiner in einer kleinen Dorf- Schreinerei. Während der
Lehrzeit konnte er im Betrieb kleine Holzarbeiten für sich anfertigen. Nach der Lehre
1978 arbeitet Erich Schatt in verschiedenen Schreinereien und sammelte verschiedene
Erfahrungen und besuchte verschiedene Kurse für klein und gross Maschinen.
 
Das alte Kunsthandwerk hat ihn schon immer fasziniert und Erich Schatt machte 1980
eine zusätzliche Ausbildung als Antikschreiner und sein grösster Wunsch sich selbständig
zu machen ging in Erfüllung. Nach 11 Jahren musste er seine Selbtständikeit aufgeben.
Seine Werkstatt hat er behalten und 1991 als der Künstler Jean Tinguely starb begann
Erich Schatt mit der Planung seiner ersten Holzmaschine. Damit schuf er dasFundament
für sein Hobby, welches sich im Laufe der Zeit zu einer grossen Leidenschaft entwickelt.
2001 konnte er die Holzmaschine zum ersten mal in Schaffhausen am Jahreskongress
des Sägereiverbandes ausstellen.

ES GIBT IHN – DEN «HOLZ-TINGUELY»

Im 1991 als Jean Tinguely starb begann ich mit meiner ersten Holzmaschine!

.

.

Seit der Neugestaltung im Januar 2019 haben 31`000 Besucher in einem Jahr und
vier Monaten meine Homepage besucht.

Total Page Visits: 31644 - Today Page Visits: 5